Über 80 Jahre Erfahrung

Datumsstempel

Datumsstempel sind Stempel mit Verstell­mechanismus für das Datum, die in Verbindung mit Text hergestellt werden können.

Colop und Trodat Datumsstempel mit Text sowie Stempel nur mit Datum
Produktbeispiel für Datumsstempel von Colop und Trodat.

Häufig verwendete Datumsstempel

  • Datumbänderstempel (auch mit Uhrzeit)
  • Datumräderstempel individuell (rund oder eckig)
  • selbstfärbende Datumsstempel aus Metall (auch mit eigenem Text und/oder Logo)
  • Datum-Numeroteur (fortlaufende Nummerierung)
  • Elektro-Dater (Uhrzeit- und Datumsänderung erfolgt automatisch)
  • Datum-Perforiergerät (das Datum wird mittels kleiner Löcher in das Papier gestanzt)
  • Stegstempel (vor oder hinter dem Datum ist ein kleiner Steg (Raum) für einen feststehenden, kurzen Text oder Namen vorhanden)

Monatsangabe

Bei der Monatsangabe im Datum wird zwischen zwei Varianten unterschieden:

  • Monat in Ziffern (Beispiel: 04.02.2012)
  • Monat abgekürzt in Buchstaben (Beispiel: 04.Feb.2012)

Am häufigsten wird das abgekürzte Datum verwendet.

Optionen

Statt einer führenden Null bei der Tagesangabe kann ein Bindestrich gestempelt werden (Beispiel: -4.Feb.2019) oder die erste Stelle entfällt ganz (Beispiel: 4.Feb.2019).

Datumstempel zum Verstellen sind sowohl mit als auch ohne zusätzlichen Text lieferbar. Beim Datum-Numeroteur wird die Nummerierung automatisch weitergestellt.

Datumsstempel mit einstellbarem, doppeltem Datum

Datumsstempel mit einstellbarem, doppeltem Datum sind als Betriebsferienstempel bekannt. Solch ein Stempel kennzeichnet die Dauer der Betriebsferien. Er wird meist als Datumbänderstempel mit einstellbarem, doppeltem Datum (von ... bis ...) gefertigt. Stempel für Betriebsferien sind lieferbar als selbstfärbender Stempel mit eingebautem Stempelkissen.

Im Zeitalter der EDV verlieren Betriebsferienstempel zunehmend an Bedeutung, da der Hinweis mit dem Drucker auf Lieferscheine und Rechnungen gedruckt wird.

Räderdatumsstempel

Der Räderdatumsstempel beziehungsweise Räderstempel ist ein preiswerter Eingangsstempel für den täglichen Posteingang. Er druckt das Datum und bis zu je 3 Zeilen individuellen Text ober- und unterhalb des Datums. Die Verstellung des Datums erfolgt über Räder aus Gummi. Der bekannteste Stempel dieser Art ist der Trodat 2910.

Aufbau

Ein Räderstempel ist ein Datumstempel und setzt sich zusammen aus

  • dem Gehäuse aus Kunststoff oder vernickeltem Stahlblech,
  • dem Stempelgriff,
  • der durch Scharniere klappbaren Metallplatte zum Aufkleben der Textplatte (mit Datums-Ausschnitt) und
  • den strahlenförmigen Gummirädern mit Buchstaben oder Zahlen.

Justierung beim Räderstempel

Zwischen den einzelnen Stempelrädern befinden sich Metallblätter, die die Einstellung des Textes erleichtern. Der Text wird mit zwei beweglichen Bügeln in der Schrifthöhe festgehalten. Durch die justierbare Achse kann der Rädersatz exakt auf die identische Höhe mit der Textplatte gebracht werden.

Der Räderstempel ist ein Handstempel mit Textplatte, für den immer ein zusätzliches Stempelkissen benutzt werden muss. Er ist nicht als Selbstfärber lieferbar. Zur Stempelung verwendet man Stempelfarbe ohne Öl.

Siehe auch