Über 80 Jahre Erfahrung

Gummitype

Einzelne Gummitypen werden in unterschiedlichen Ausführungen, Größen und Formen für Stempel zum Selbersetzen, Typendruckereien, Stempelgeräte und Rollstempel verschiedener Bauart hergestellt. Das bekannteste Beispiel ist die Gummitype mit einem Rippenprofil auf der Rückseite (z.B. TELOS-Typen). Die Rückseite der Typen sowie die Oberfläche der Grundplatte (Gummi) haben ein genormtes Rippenprofil, das genau ineinander greift. So wird verhindert, das die Stempeltypen (einzelne Typen oder in einem Stück gefertigte Texte) verrutschen. Der Nutzen ist, das sich die Gummitypen einfach auswechseln lassen. Je nach Beanspruchung, Stempelfarbe und Einsatzbedingung wird die passende Gummiqualität benötigt.

Für Spezialanwendungen und Spezialstempel sind auch Flanschtypen, Vollgummitypen, Typenräder oder Keiltypen erhältlich.

Trodat Ersatztypen

Gummitypen werden auch für Typomatic-Stempel der Serien Professional- und Printy-Line von Trodat verwendet. Sie sind jeweils als Ersatztypen im Set auf einer Rillenplatte mit Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen erhältlich:

  • Trodat Typo 6003 mit 3 mm Schrifthöhe
  • Trodat Typo 6004 mit 4 mm Schrifthöhe

Bei dem Trodat Professional 5253 Typomatic-Textstempel werden die Typen auf eine magnetischen Rillenplatte gesetzt, die dann in das Stempelgerät eingeschoben wird. Mit diesem Textplatteneinsatz ist der Textwechsel außerhalb des Stempels schnell und einfach durchzuführen.

Synonyme

  • Buchstabenset
  • Ersatztypen

Siehe auch