Prägezange/Prägesiegel

Mit einer Prägezange können unterschiedliche Materialien manuell geprägt werden. Prägezangen werden im Fachhandel zudem als Prägesiegel und Prägestempel gehandelt.

Zur Prägung geeignete Materialien

  • Papier – Prägezangen erzeugen einen reliefartigen Eindruck im Dokument oder Foto und veredeln es auf diese Art und Weise. Ein weiterer Aspekt ist die erhöhte Fälschungssicherheit.
  • Schmuck – Schmuckprägezangen werden von Juwelieren und Goldschmieden zum Einprägen von Meisterzeichen oder Karatangaben auf Ringen, Schmuckstücken usw. verwendet. Der Haltestempel der Schmuckprägezange kann in glatter oder konkaver Ausführung geliefert werden.
  • Leder
  • Karton
  • Kunststoff
  • und viele weitere Werkstoffe

Ausführungen

Die Prägemotive können rund, eckig oder oval gestaltet sein. Texte und Logos können gemischt werden. Sogar Wappen sind möglich. Prägezangen für Papier und Karton sind als Tischgerät lieferbar. Die bekanntesten Prägezangenhersteller sind die Firmen Trodat und Justrite.

Des Weiteren wird eine Prägezange gerne benutzt, um Schrift in selbstklebende Kunststoffstreifen und -bänder einzuprägen.

Funktionsweise

Der kleine Stempi, das Maskottchen von Stempel-Wolf, zeigt in einer Animation wie ein Prägestempel funktioniert.

Synonyme

  • Papierprägezange
  • Prägesiegel
  • Siegelpresse
  • Prägestempel

Siehe auch