Reiner Stempel

Reiner Stempel ist ein deutscher Hersteller aus Furtwangen in Baden-Württemberg, weltweit bekannt als Hersteller innovativer Kennzeichnungslösungen. Die Produktpalette erstreckt sich von mobilen Kennzeichnungsgeräten über Hand- und Elektrostempel bis hin zu Spezialscannern und OCR-Druckern (Optical Character Recognition, optische Zeichenerkennung). Des Weiteren bietet Reiner die Fertigung von Präzisionsteilen inklusive Werkzeugbau an. Die Entwicklung kundenspezifischer Individuallösungen und Sonderanfertigungen sind ebenfalls möglich.

Das Unternehmen ist bereits in der 3. Generation in Familienbesitz und beschäftigt über 200 Mitarbeiter. Reiner ist einer der Marktführer in der Produktion von Metallstempeln in Europa sowie von Druck- und Scansystemen in Deutschland. Die Stempel und Scanner werden ausschließlich im Schwarzwald hergestellt.

Tochterunternehmen der Reiner GmbH & Co. KG

Mit den Tochterunternehmen REINER-SCT, IP Systeme und Horray sind Reiner-Produkte in Industrie und Logistik, öffentlichen Verwaltungen, Banken und Versicherungen präsent. REINER-SCT ist führender Hersteller von Chipkartenlesern für sicheres Online-Banking und den elektronischen Personalausweis. IP Systeme entwickelt Bankensoftware und ist IT-Dienstleister für den Zahlungsverkehr. Horray gehört seit 1983 zur Reiner Unternehmensgruppe und ist ein renommierter Anbieter von Metallhandstempeln und Elektostempeln.

Innovationen und Firmengeschichte

1913 gründete Ernst Reiner im elterlichen Wohnhaus in Furtwangen im Schwarzwald eine Dreherei für Feindrehteile. Dies war die Grundlage für die Entwicklung einer Räderschaltung zur Fertigung von Nummerier-, Uhrzeit- und Datumsstempeln aus Metall. Die Schaltmethode findet im Wesentlichen auch heute noch in den aktuellen Handstempeln wie dem Reiner B6 oder dem D53 Anwendung.

Mit der Kernkompetenz im Bereich Feinmechanik erschloss die Firma viele weitere Geschäftsbereiche. In den 1950ern Jahren folgte die Produktion von Stempeln mit Elektroantrieb zum automatischen Nummerieren, Datieren und Ausdrucken. Es wurden die Druckwerke für Etikettiergeräte der Marke Meto sowie Codierer für die Beschriftung von Überweisungen und Schecks im Bankenwesen hergestellt. Des Weiteren erfolgte die Entwicklung von Spezialscannern und Scanmodulen für die Verarbeitung von Schecks und Überweisungen, für Kassensysteme, Logistik und die Zeiterfassung.

Mit über 100-jähriger Erfahrung in der Produktion von präziser Mechanik zeichnen sich die robust gefertigten Hand- und Elektrostempel durch eine lange Lebensdauer und vielseitige Einsatzmöglichkeiten aus. Die Handstempel werden mit Rädern aus Stahl oder Druckguss sowie Textplatten aus Messing gefertigt. Sie garantieren neben einem präzisen Abdruck einen zuverlässigen Einsatz auch bei starker Beanspruchung.

Neben den klassischen Numeroteuren beziehungsweise Paginierstempeln für das Stempeln fortlaufender Nummern werden Datumsstempel, Uhrzeitstempel sowie Datumsnumeroteure mit und ohne Text angeboten. Aufgrund einer modularen Bauweise sind Sonderanfertigungen mit individueller Räderkombination und Textplatte möglich. Die gewünschte Ausführung kann bei vielen Modellen im Baukastensystem zusammengestellt werden.

Alle Stempelmodelle verfügen über ein integriertes Stempelkissen. Mit den speziell entwickelten Colorbox Stempelkissen vertreibt die Firma Reiner ein bislang einmaliges System für die Langzeiteinfärbung der Metallstempel. Die Stempelfarbe befindet sich in einem geschlossenen Farbtank, der das Kissen kontinuierlich und dosiert nachfärbt.

Aus den feinmechanischen Geräten entwickelte Reiner elektronische Stempel (Elektrostempel) mit und ohne Textplatte sowie transportable Drucker auf Inkjetbasis. Diese modernen Kennzeichnungsgeräte wie der jetStamp 790, 970, 990 und 1025 ermöglichen das mobile Drucken auf unterschiedlichen Oberflächen mit Nummern, Datum, Uhrzeit, Text, Barcode, QR-Code, Prüfzeichen und eigenen Grafiken.

Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzmöglichkeiten sind ausgesprochen vielseitig. Beispielsweise werden sie zur Chargen-Nummerierung in der Produktion, als Barcodestempel in Laboren oder dem Versand oder als mobiler Drucker zur Qualitätssicherung verwendet. Die mit leistungsfähigen Akkus ausgestatteten Kennzeichnungsgeräte kommen in nahezu allen Branchen im Einsatz.

Vom Aufbringen des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) direkt auf der Verpackung über die IPPC-Palettenkennzeichnung von Holz bis zum Bedrucken von Glas oder Folie – mit speziell entwickelten Tinten kann oberflächenübergreifend gedruckt werden. Auch Kleinerzeuger wie heimische Honigproduzenten können problemlos ihr Logo und Pflichtangaben auf ihren Produkten platzieren.

Software

Mit der Reiner Software oder der MOBILEset graficApp werden die Druckbilder einfach am PC oder Smartphone erstellt und übertragen. Je nach Modell können mehrere Abdrucklayouts direkt auf dem Gerät gespeichert werden.

Alle Reiner Produkte auf einen Blick

Siehe auch

Weblinks