Swipe to the right

So packen Sie Geschenke ein – 3 festliche Varianten

6. Dezember 2019
Eingepackte Geschenke


Geschenke einzupacken ist vielen ein Graus. Gerade zu Weihnachten, denn anders als bei einem Geburtstag oder Jahrestag, gibt es oft nicht nur eine zu beschenkende Person, sondern gleich eine ganze Reihe. Damit das Geschenk nicht lieblos eingepackt wirkt, braucht es aber kein besonderes Talent oder gar viel Zeit. Mit kleinen Finessen, kann ein Geschenk sehr wertig aussehen, und dem Beschenkten noch vor dem auspacken ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wir zeigen Ihnen nun drei Varianten, die Sie ganz einfach nachmachen können.

Eingepacktes Geschenk Variante 1

Für unsere erste Idee benötigen Sie:

  • ein neutrales Geschenk- oder Packpapier
  • ein besonderes Geschenkpapier
  • Geschenkband
  • einen weihnachtlichen Stempel
  • ein Stempelkissen
  • einen Filzstift in der gleichen Farbe, wie das Stempelkissen
  • eine Schere
  • einen Klebestift oder Flüssigklebstoff
  • Klebeband
Anleitung zum Geschenk einpacken, Variante 1
  1. Zunächst wird das Geschenk ganz klassisch eingepackt. Dazu wird das neutrale Geschenkpapier verwendet.
  2. Für das obere Viertel des Geschenks, wird dann ein Streifen des besonderen Geschenkpapiers ausgeschnitten. Der Streifen wird um den oberen Rand des Geschenks geklebt.
  3. Im unteren Bereich des Geschenks, wird dann ein weihnachtliches Stempelmotiv angebracht. Davon haben wir reichlich in unserem Onlineshop zur Auswahl.
  4. Um den Bereich, an dem das besondere Geschenkpapier angebracht ist, kommt noch etwas Geschenkband, das entweder einfach geknotet oder mit einer Schleife versehen wird.
  5. Anschließend, wird mit dem Filzstift eine gestrichelte Line unterhalb der Schleife gezeichnet, die zum Stempelmotiv führt und das Ende der Linie mit einer gezeichneten Schleife verziert. Fertig!
Eingepacktes Geschenk Variante 2

Für die zweite Idee benötigen Sie:

Anleitung zum Geschenk einpacken, Variante 2
  1. Als erstes wird aus dem neutralen Geschenkpapier ein Kreis ausgeschnitten. Dieser sollte so groß sein, dass der weihnachtliche Stempel gut darauf passt. Aus dem besonderen Geschenkpapier, wird ein etwas größerer Kreis ausgeschnitten.
  2. Der Kreis aus dem neutralen Geschenkpapier wird nun mittig auf den Kreis aus dem besonderen Geschenkpapier geklebt. Zwischen die beiden Papierkreise, wird noch das Geschenkband gelegt und mitverklebt.
  3. Auf das gestaltete Etikett, kommt nun der weihnachtliche Stempel. Je nach Motiv, kann noch der Name des Beschenkten ergänzt werden.
  4. Das Geschenkband mit dem Etikett am Ende, wird nun um den oberen Bereich des Geschenks gewickelt und mit einer Schleife befestigt. Fertig!
Eingepacktes Geschenk Variante 3

Für unsere dritte Idee benötigen Sie:

  • ein neutrales Geschenk- oder Packpapier
  • Packpapier oder naturfarbenes Geschenk- oder Bastelpapier
  • Geschenkband
  • einen weihnachtlichen Stempel
  • ein Stempelkissen
  • eine Schere
  • einen Klebestift oder Flüssigklebstoff
  • Klebeband
  • einen Stift
Anleitung zum Geschenk einpacken, Variante 3
  1. Zunächst wird das Geschenk in das neutrale Geschenkpapier eingepackt. Aus dem Packpapier, wird dann ein gleich hohes Rechteck ausgeschnitten, auf das ein Tannenbaum gezeichnet wird.
  2. Der Tannenbaum wird ausgeschnitten. Die Spitzen des Baumes, werden ein wenig nach oben gebogen. So entsteht eine erhabene Optik.
  3. Der Baum wird in der Mitte mit Klebstoff bestrichen und auf das Geschenk geklebt.
  4. Auf der Mitte des Baumes, wird ein weihnachtlicher Stempel platziert.
  5. Das Geschenk wird mit mittig mit einem Geschenkband verziert. Fertig!

Für später auf Pinterest merken


Kaffee mit Bonuskarte